AdobeStock_70547714 [Konvertiert]-01-983791-edited.png

Van-Eck-Phreaking

Posted by Holger Urban

...und der Nachbar hört doch mit

Übertragung von unverschlüsselten Daten auf (Strom-)Leitungen

Haben Sie schon einmal etwas von "Van-Eck-Phreaking" gehört? Nein? - In allen modernen Arbeitsumgebungen senden viele Quellen unbeabsichtigt elektromagnetische Abstrahlung, die mit recht einfachen Mitteln ausgelesen werden können: Dieser Vorgang nennt sich "Van-Eck-Phreaking" benannt nach Wim van Eck dem Entdecker dieses Phänomens. 

Die Verschlüsselung der Daten auf einer Festplatte oder zur Übertragung hilft hier nicht, denn es handelt sich um Signale die direkt von zum Beispiel ihrem Display abgestrahlt und ausgesendet werden (unverschlüsselt). Das trifft nicht  nur für Abstrahlung in Luft, sondern auch für die leitungsgebundene Übertragung zu. Hier kommt Schaffner als Experte für EMV ins Spiel, denn unsere Produkte und Erfahrungen helfen die unbeabsichtigte Aussendung auf  Kabelleitungen zu minimieren.

FN_700Z_High.pngBild 1: Lösungsansatz (FN 700Z)

 

Herausforderungen

  • Betrachtung des Gesamtsystems / -Umgebung hinsichtlich unterschiedlicher Abstrahlung

  • Sehr hohe Frequenzbereiche müssen unterdrückt werden; von wenigen kHz bis über 1 GHz

  • Sehr hohe Dämpfungen zwischen 60dB und 100dB auf dem gesamten Frequenzbereich

  • Anwendbar auf viele unterschiedliche Applikationsbereiche / -umgebungen

Die Limite, die hier eingehalten werden müssen, sind mit unterschiedlichen Levels nach dem
Abstand zu einem potentiellen Empfänger definiert. Dabei ist das strengste Level als direkter
Zugang zu verstehen (Distanz< 1 m), das nächsthöhere Level definiert eine Entfernung von ca. 20m. Eine Distanz von 100m in Luft oder äquivalenter Entfernung in anderen Medien wird im dritten und höchsten Level spezifiziert.

Phreaking_Tabelle1.jpg
Bild 2: linearisierte typische sym. Performanz

In dieser Kategorisierung können alle Umgebungen im geschäftlichen Umfeld eingeteilt und 
zertifiziert werden. Stellen Sie sich einfach die mögliche Bedrohung und den Schaden vor, der 
entstehen könnte, falls jemand ausserhalb Ihrer Organisation lesen könnte, was auf Ihrem 
Monitor angezeigt wird oder mitlesen kann, was Sie auf der Tastatur tippen. Der einfachste Weg, diesen Zugriff von aussen zu unterbinden, ist die Aussendung von ungewollten Signalen möglichst an der Quelle zu minimieren.

Hier ist Schaffner in der Lage, unterschiedlichste Lösungen basierend auf Standard-Produkten oder kundenspezifischen Designs anzubieten. Diese Lösungen können helfen, den Zugriff auf Ihre Daten zu verhindern.

Diesen Post teilen: